normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

Alle Seminare der Kräuterschule Großbreitenbach dürfen wieder durchgeführt werden!

Wir freuen uns riesig. Herzlich willkommen!

Hier geht es zum Programm 2021: Kräuterschule

 

 


 

    Kräuter- und Wanderwoche 2021 in Großbreitenbach

 

Bräetmicher Kräuter- und Wanderwoche

08.08.-14.08.2021

Olitätenland

 

SONNTAG, 08. Aug. 2021

Auftaktwanderung

Den Pilzsteig durch das Reischeltal (Picknick) nach Neustadt in das Hexenwäldchen. Rückwanderung die Rennsteigleiter, vorbei an der Zigeunerquelle, Burhenne, Campingplatz. Großbreitenbach, Einkehrmöglichkeit. (ca. 14,5 km)

Treffpunkt: 9.00 Uhr P-Schwimmbad

 

 

MONTAG, 09. Aug. 2021

Was wächst denn da?

Ein Kräuternachmittag mit Brigitte Hartmann, Fachberaterin für einheimische Wildpflanzen, bringt uns die aktuell wachsenden Kräuter näher. Erzählt über Wirkungsweise und Anwendung.

Beginn: 16.00 Uhr, Atelier im Museum (Voranmeldung erforderlich)

 

 

DIENSTAG, 10. Aug. 2021

Sommerfrische Kräuterküche

Die 18. Ehrenolitätenkönigin Carola Hebentanz verführt mit ihren Leckereien: Herzhaft, Süß oder Sauer—für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Beginn: 16.00 Uhr, Atelier im Museum (Voranmeldung erforderlich)

 

 

MTTWOCH, 11.Aug. 2021

Ein Tag mit der 25. Thür. Ehrenolitätenkönigin, Kathrin Schiefelbein.

Für Kinder

Geflügelte Früchtchen vom „Herlekinbaum“

Eine Geschichte lässt uns fröhlich sein. Wir malen, basteln und lernen von der Natur. (Buntstifte u. Klebestift mitbringen)

Beginn: 10.00 Uhr, Atelier im Museum (Voranmeldung erwünscht)

 

„Zeigt her eure Füßchen…!“

Es werden wohltuende Heilkräuter für geplagte Füße vorgestellt. Gemeinsam stellen wir einen Dauergast im Kühlschrank her.

Beginn: 16.00 Uhr, Atelier im Museum (Voranmeldung erforderlich)

 

 

DONNERSTAG, 12. Aug. 2021

Essbare Pflanzen

mit dem 23. Ehrenolitätenkönig Ferdinand Bodusch. Ein Spaziergang—wie einst unsere Vorfahren loszogen. Er zeigt uns essbare Wildpflanzen und Kräuter, die für eine gesunde Lebensweise verwendet werden können.

Beginn: 10.00 Uhr, Museum (Voranmeldung erwünscht)

 

Kreativ mit Kräutern

Claudia Berner, 24. Ehrenolitätenkönigin lädt uns ein, mit Naturmaterialien kreativ zu werden. Auf Draht oder Steckmasse entstehen zauberhafte Blumen-Gräser-Wildfrucht-Objekte, die unserer Liebe zur Schöpfung Ausdruck verleihen. Am Ende des Seminars nimmt jeder einen Herzensgruß mit nach Hause.

Beginn: 16.00 Uhr, Atelier im Museum (Voranmeldung erforderlich)

 

 

 

FREITAG, 13. Aug. 2021

Naturwesen & Pflanzenwesen in Kommunikation mit uns
Geo-botanische Wanderung mit Dorisa Winkenbach (Partnergemeinde Mörlenbach/Odenwald)

Wir nehmen Kontakt auf zu den Natur- und Pflanzenwesen die uns umgeben. Erkennen sie und uns als Schnittstelle zwischen kosmischem Wirken und Erdkräften. Versuchen die Sprache der Pflanzen zu fühlen. Was erzählen uns Wuchsort, Gestalt und Beschaffenheit?
Ein spannendes Naturerlebnis, mit Ritual und Meditation erwartet Sie.

Oh Mensch, schau dir doch...den ganzen Menschen richtig an: der Mensch hat ja Himmel und Erde und die ganze übrige Kreatur in sich selber... Hildegard von Bingen

Treffpunkt: 14.00 Uhr an der St. Trinitatiskirche (Voranmeldung erwünscht)

 

 

 

SAMSTAG, 14. Aug. 2021

Bräetmicher Kräutertag

9.00 – 14.30 Uhr    

14. Thüringer Kräuter- und Olitätenkongress :  „Wurzelwerk – Was uns Halt und Kraft gibt“

(Tagungspauschale 54,00 EUR, Vereinsmitglieder 45,00 EUR inkl. Mittagessen ,Tagungsmappe, Kräuterwanderung, Schnäpschen)

14:30 Königliche Kräuterwanderung

mit den amtierenden Olitätenköniginnen sowie dem Buckelapotheker

17:00 Uhr Ökumenischer Kräutergottesdienst in der St. Trinitatis Kirche

 

Anmeldungen und Infos für alle Veranstaltungen

Landgemeinde Stadt Großbreitenbach

Thüringer Wald-Kreativ Museum

Myliusstraße 6

98701 Großbreitenbach

Tel.: 036781/41815

E-Mail:

 

download Infoblatt: Kräuterwoche 2021

 


 

14. KRÄUTERKONGRESS in Großbreitenbach, am 14.8.2021

Mit dem Thema:

„Wurzelwerk  -  Was uns Halt und Kraft gibt“

blicken wir in einen Bereich der Kräuterkunde, den man vielleicht als ein Thema für Fortgeschrittene verstehen könnte, denn in der Regel beginnt das Interesse an Kräutern zunächst bei den Teilen der Pflanze, die man sieht und die leichter zu erkennen und zu ernten sind.  

Nachdem wir beim letzten Kongress das Thema „Bäume“, -das im Grunde unerschöpflich ist,- von vielen Seiten nur anreißen konnten, war es naheliegend und ein regelrechtes Bedürfnis, in diesem Jahr über Wurzeln zu sprechen.

Wurzeln lassen gedeihen, geben Kraft und Halt wie eine Familie, wie die Heimat, wie Tradition und Brauchtum. Wurzeln nähren, heilen und erden uns, sie schaffen unseren Lebensraum, die Natur in der wir uns von Beginn an entwickeln konnten.
Es ist an der Zeit, diesen kostbaren Schatz als Schatz zu erkennen, wertzuschätzen und letztlich zu pflegen und zu beschützen. Gern begrüßen wir Euch deshalb auch als Mitglied in unserem Förderverein, der die Tradition der Kräuterfrauen, Waldlaboranten und Buckelapotheker im Olitätenland weiterpflegt.

Die Tagungspauschale beträgt 54,00 Euro pro Person inkl. Getränke und Mittagsimbiss. Fördervereinsmitglieder zahlen 45,00 Euro. Dies ist ein Gesamtpreis. Sollten einzelne Angebote an diesem Tag nicht in Anspruch genommen werden, können keine Kosten erstattet werden.

In der Tagungspauschale enthalten sind: die Teilnahme am Kongress, eine Tagungsmappe und Teilnahmeurkunde, Getränke und  Mittagsimbiss sowie eine Kräuterwanderung mit kleinem Kräuterschnaps. Und selbstverständlich freuen wir uns zum Abschluss über die Teilnahme am Gottesdienst in der Kirche.

Verbindliche Anmeldung bei Kathrin Schiefelbein, E-Mail:

Bitte vollständige Kontaktdaten mit Adresse und Telefonnummer angeben!

 

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.
Wir behalten uns Programmänderungen vor.

 

 

„Wurzelwerk" 

Was uns Halt und Kraft gibt


Samstag 14.8.2021
im  Atelier des Thüringer Wald-Kreativ Museums,
Myliusstraße 6, 98701 Großbreitenbach
Beginn: 9.00 Uhr

 

THEMEN:

„Zurück zu unseren Wurzeln“

Referentin: Carola Hebentanz, 18. Ehren- Olitätenmajestät 2012

 

„Löwenzahn, eine faszinierende Pflanze“

Referentin: Dr. Hannelore Pohl, mehrfache Ehren-Olitätenmajestät 1998,2000,2002,2008

 

„Meerrettich – die scharfe Wurzel und Heilpflanze des Jahres 2021“

Referentin: Edith Wagner, 21. Ehren- Olitätenmajestät 2015

 

Pause

Traditionelle Unterhaltung mit Freunden der Region (ca. 11:00 Uhr)

 

„Das Geschenk der Eibischfee“

Referentin: Claudia Berner, 24. Ehren Olitätenmajestät 2018

 

„Olitäten des Alants“

Referentin: Barbara Kircher-Storch, 16. und 22. Thüringer Olitätenmajestät 2007 und 2013

 

„Überraschungsreferent der Region“

 

Mittags – Imbiss (ca. 13.00 Uhr)

 

Ca. 14:30 Uhr starten wir die Königliche Kräuterwanderung mit unserem Buckelapotheker und Ehren-Olitätenmajestät Ferdinand Bodusch sowie den amtierenden Olitätenmajestäten Simone Franz-Lange und Kathrin Schiefelbein. Der Weg führt vorbei an einem Ort der Erinnerung zu Ehren des Buckelapothekers und Vereinsgründers Heinz Liebermann.

Mit dem traditionellen ökumenischen Kräutergottesdienst um 17.00 Uhr in der St. Trinitatis-Kirche, wollen wir gemeinsam den Kräuterkongress ausklingen lassen.


 

Liebe Freundinnen und Freunde des Thüringer Kräutergarten und Olitätenlandes,

wir laden Sie alle ein, zu unserem

14. Thüringer Kräuter- und Olitätenkongress.

Mit dem Thema  „Wurzelwerk- Was uns Halt und Kraft gibt“, blicken wir in einen Bereich der Kräuterkunde, den man vielleicht als ein Thema für Fortgeschrittene verstehen könnte, denn in der Regel beginnt das Interesse an Kräutern zunächst bei den Teilen der Pflanze, die man sieht und die leichter zu erkennen und zu ernten sind.

Nachdem wir beim letzten Kongress das Thema „Bäume“, das im Grunde unerschöpflich ist, von vielen Seiten nur anreißen konnten, war es naheliegend und ein regelrechtes Bedürfnis, in diesem Jahr über Wurzeln zu sprechen. Wurzeln lassen gedeihen, geben Kraft und Halt wie eine Familie, wie die Heimat, wie Tradition und Brauchtum. Wurzeln nähren, heilen und erden uns, sie schaffen unseren Lebensraum, die Natur in der wir uns von Beginn an entwickeln konnten.

Es ist an der Zeit, diesen kostbaren Schatz als Schatz zu erkennen, wertzuschätzen und letztlich zu pflegen und zu beschützen. Gern begrüßen wir Euch deshalb auch als Mitglied in unserem Förderverein, der die Tradition der Kräuterfrauen, Waldlaboranten und Buckelapotheker weiterpflegt.

Im Laufe des kommenden Jahres wird es zusätzliche Seminare und Workshops geben, mit denen Ihr die Themen des Kräuterkongresses vertiefen könnt. Gemeinsam werden wir noch viele spannende Inhalte beleuchten und Erfahrungen austauschen.

Die Moderation des Tages übernimmt die 23.Thüringer Olitätenkönigin Ruth Bredenbeck.

Im Anschluss an die spannenden Vorträge werden wir uns bei einer kleinen Mahlzeit stärken und danach die traditionelle Königliche Kräuterwanderung starten.

Den Tag beschließen wir in der St. Trinitatis -Kirche beim ebenfalls traditionellen ökumenischen Kräutergottesdienst.

Die Tagungspauschale beträgt 54,00 Euro pro Person inkl. Getränke und Mittagsimbiss. Fördervereinsmitglieder zahlen 45,00 Euro. Dies ist ein Gesamtpreis. Sollten einzelne Angebote an diesem Tag nicht in Anspruch genommen werden, können keine Kosten erstattet werden.

In der Tagungspauschale enthalten sind: die Teilnahme am Kongress, eine Tagungsmappe und Teilnahmeurkunde, Getränke und  Mittagsimbiss sowie eine Kräuterwanderung mit kleinem Kräuterschnaps. Und selbstverständlich freuen wir uns zum Abschluss über die Teilnahme am Gottesdienst in der Kirche.

Verbindliche ANMELDUNG bei Kathrin Schiefelbein, E-Mail:

Bitte vollständige Kontaktdaten mit Adresse und Telefonnummer angeben!

 

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.
Wir behalten uns Programmänderungen vor.

 

14th HERBAL CONGRESS in Großbreitenbach, 14.8.2021
With the theme:
"Root system - What gives us support and strength."
we are looking into an area of herbalism that could perhaps be understood as a topic for advanced students, because usually the interest in herbs starts first with the parts of the plant that can be seen and are easier to recognise and harvest.  
After we were only able to touch on the topic of "trees", -which is basically inexhaustible,- from many sides at the last congress, it was obvious and a real need to talk about roots this year.
Roots allow us to flourish, give us strength and support, like a family, like our homeland, like tradition and customs. Roots nourish, heal and ground us, they create our living space, the nature in which we could develop from the beginning.
It is time to recognise this precious treasure as a treasure, to value it and ultimately to nurture and protect it. We would therefore like to welcome you as a member of our support association, which continues the tradition of the herb women, forest laboratory assistants and hunchback apothecaries in the Olitätenland.

 


 

 

Das Referentinnen-Team der Kräuterschule Großbreitenbach:

 

Referentinnen-Team der Kräuterschule Großbreitenbach

v.l.n.r.: Claudia Berner, Cornelia Seidel, Ruth Bredenbeck, Simone Franz-Lange,
Kathrin Schiefelbein

 

 

 

Heinz Liebermann

 


Nachruf für Heinz Liebermann 16.3.1954 – 15.4.2020

ehemaliger Vorsitzender des „Fördervereins Thüringer Kräutergarten/Olitätenland e.V.“

Der Heinz kam mit dem Dreispitz daher.
Nun heißt es: „Nein, er kommt nicht mehr. …“

Als Buckelapotheker weit bekannt
belebt er das Olitätenland,
Bewirbt den Namen „Olitäten,“
wieder im Lexikon zu erwähnen.

Gründet den Olitätenlandverein,
dass er nicht alles tut allein.

Den Kräutermarkt ins Leben gerufen,
Wer kommt auf die Bühnenstufen?

Die/der Beste, die weiß, was mit Kräutern geht,
wird Olitätenmajestät
aus Thüringen und von außerhalb
zur Mithilfe und ehrenhalb.

Zur Begrüßung sein Wangenkuss
ist bei den Königinnen ein Muss.
Bewahrt Mylius bis Ludwigs Kräuterwissen,
wir werden den Chronist vermissen.

Heinz macht Großbreitenbach bekannt,
holt Leute aus dem ganzen Land!
Olitätenwege, die man wandern kann,
sind ein Verdienst von Heinz Liebermann.

Ein lieber Mann ganz ohne Frau,
humorvoll, freundlich, ganz genau,
fleißig, fair, wahrt Tradition,
pflegt seine Mutter. Wer tut das schon?

„Nun Rentner, endlich Zeit zum Lachen,
Wandern, Kräutern, Schönes machen!“
„Ja, das hör ich Dich noch sagen.
Nun können wir Dich nichts mehr fragen. …

Dein Tod reißt eine große Lücke.
Wir vermissen Dich in unsrer Mitte!
Tragen weiter Deine Kräuterliebe
und auch das Balsamkräuterliede …

Heinz, Dein Abschied fällt uns schwer,
für alles danken wir Dir sehr.
Gehst Du weiter im anderen Land
mit Reff und Traditionsgewand?“

Cornelia Seidel
im Namen des Vorstands des Olitätenlandvereins

 


 

 

Zum Stand vom Olitätenland auf der Grünen Woche 2020

in Berllin kamen viele große und kleine Tiere.

Kräuter und Kräuterprodukte sind ein gefragtes Thema.

 

Olitätenland-Stand Grüne Woche Berllin 2020

 

 

 

Autogrammkarte Simone Franz-Lange

Autogrammkarte Simone Franz-Lange,
28. Thüringer Olitätenmajestät

Simone bei facebook

 

 

 

              

 

 

Krönung der 28. Thüringer Olitätenmajestät

und der Ehrenolitätenkönigin zum

30. Kram- und Kräutermarkt 2019 in Großbreitenbach

 

 

Zwiebelmarkt 2019, Olitätenland-Stand

Der Olitätenland-Stand auf dem 366. Zwiebelmarkt in Weimar, 2019

in der Mitte: Simone Franz-Lange, 28. Thüringer Olitätenmajestät

 

 

 

neue Olitätenmajetäten

Unsere beiden neuen Olitätenmajestäten wurden gekrönt,
zum 30. Kram- und Kräutermarkt 2019 in Großbreitenbach:

Simone Franz-Lange, 28. Thüringer Olitätenmajestät, Witterda
und
Kathrin Schiefelbein, Ehren-Olitätenmajestät aus Ramstadt (Hessen)

 

 

 

Der Thüringer Kräutergarten / das Olitätenland wurde auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin majestätisch vertreten durch:

Sandra Wiedon, Claudia Berner, Andrea Limp und Ferdinand Bodusch,

sowie vom Buckelapotheker Heinz Liebermann.

 

IGW 1 IGW 3 IGW 2

 

Grüne Woche 2019 Grüne Woche 2019 Liebermann

 

 

  Bühnenauftritte auf der Grünen Woche 2019

 

 

Autogrammkarte der 27. Olitätenmajestät Sandra Wiedon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

download:

Autogrammkarte Sandra Wiedon

Sandra Wiedon, 27. Thüringer Olitätenmajestät